• CALL CENTER DEUTSCHLAND +49 3 022385461
  • SPANIEN 96 115 41 58
  • ITALIEN (+39) 06 9480 5947
  • UK (+44) 020 3695 1869
  • FRANCE 00330176543162
  • RUSSIE 0074997056223
  • ANDERE LÄNDER (+34) 971 301 959
Gut essen auf Ibiza | Playasol Ibiza Hotels
Cancel or modify booking

BUCHEN

search

Vorteile der Buchung auf unserer Website

  • Bester Preisonline

  • Kostenloses WLAN

  • KeineVerwaltungsgebühren

  • Bezahlung im Hotel(flexibler Tarif)

Hemos detectado que tu navegador tiene javascript deshabilitado o no lo soporta.

Para poder disfrutar de todas las ventajas de la web debes activar javascript en tu navegador.

SCROLL

Gastronomie auf Ibiza

You are here

Auswahl der kulinarischen Spezialitäten Ibizas

Die traditionelle Küche Ibizas ist vielfältig, mediterran sowie originell und schmeckt vorzüglich. Die Gastronomie spiegelt perfekt die Kultur und Geschichte von Ibiza wider.  Aus diesem Grund stehen Zutaten wie Fisch und Meeresfrüchte im Mittelpunkt der ibizenkischen Gastronomie. Diese Beziehung ist auf das enge Verhältnis und die Abhängigkeit der Insel vom Meer zurückzuführen.

Bevor wir Ihnen einige typisch ibizenkische Gerichte vorstellen, kommen wir auf die Beilagen zu sprechen, die für diese Küche charakteristisch sind. In Ibiza gibt es zu jeder Mahlzeit leckeres weißes Bauernbrot (pan payés), Alioli, in Fenchel eingelegte Oliven (olivas trencades) und, wenngleich dieser seltener als Beilage anzutreffen ist, auch Meerfenchel mit Kapern und anderem in Essig eingelegtem Gemüse.

Eine leckere Beilage zum Essen sind auch Cocas, ein je nach Vorlieben süß oder pikant zubereiteter Blechkuchen bzw. Pizza, mit beispielsweise Paprika oder Gató (Mandelkuchen). Cocas sind charakteristisch für die ibizenkische Küche, wobei auch gerne Salate als Beilage gereicht werden. Die Salate bestehen für gewöhnlich aus wenigen Zutaten. Die Grundlage bilden Zwiebeln, Tomaten, grüner Paprika, Olivenöl und Salz. Manche geben den Salaten auch gekochte Kartoffeln bei. 

Empanades sind gefüllte runde Teigtaschen, welche normalerweise mit Paprika, Fleisch oder Fisch gefüllt sind, während Cocarrois für gewöhnlich die Form eines Halbmondes aufweisen und ausschließlich mit Gemüse gefüllt sind. Bei Ihrem Besuch in Ibiza empfehlen wir Ihnen außerdem, Omeletts (tortillas) mit grünem Spargel, Zwiebel oder Sobrasada, einer typisch ibizenkischen Wurstspezialität, zu probieren.

Um nun auf die Hauptgerichte zu sprechen zu kommen, dürfen Sie sich in Ibiza die folgenden Speisen nicht entgehen lassen: geschmorter Rochen mit zerhackten Mandeln (burrida de ratjada), Languste mit Tintenfisch und Kräuterlikör oder ein leckerer Fisch- und Meeresfrüchteeintopf (guisat de marisc). Beliebt sind außerdem der Arroz de Matanzas, eine würzige köstliche Reisbrühe, die mit beim Schlachtfest gewonnenen Zutaten zubereitet wird, und der Sofrit Pagés, ein Festgericht aus verschiedenen Fleischsorten, der Wurstspezialität Butifarró und Kartoffeln, den klassischen Produkten, die für die Gastronomie der Pityusen kennzeichnend sind.

Bullit de Peix ist eines der kulinarischen Highlights der ibizenkischen Gastronomie und wahrscheinlich das Gericht, das Sie am meisten überraschen wird. Übersetzt ins Deutsche bedeutet Bullit de Peix so viel wie „geschmorter Fisch“, dem Kartoffeln und eine Soße mit Alioli beigegeben wird, die ihm eine erstaunliche Note geben, jedoch nicht den Geschmack des Fisches überlagern.

Wenn Sie einfache Gerichte bevorzugen, sollte Ihre Wahl auf Pa amb oli fallen. Darunter verstehen Ibizenker geröstetes Weißbrot mit aufgeriebenen Tomaten, Olivenöl und Salz, das mit allen möglichen Wurst- und Käsesorten belegt wird. Im Unterschied zur Pa amb oli in Katalonien wird eine andere Brotsorte verwendet und die Menge an Tomaten fällt unterschiedlich aus. 

Außerdem besteht auch eine große Vielfalt an ibizenkischen Süßspeisen, aus denen Sie wählen können. Die Süßspeisen schlechthin sind der Flaó, ein Käsekuchen mit Kräutern, das Anisgebäck Orelletes oder Buñuelos, eine Art Schmalzgebäck. Nicht zu vergessen ist die leckere Greixonera, welche aus Schmalzteigschnecken (Ensaimadas) und Milch zubereitet wird.

Außerdem blickt Ibiza auf eine lange Tradition in der Herstellung eigener Liköre zurück. Frígola, Hierbas Ibicencas und Palo werden mithilfe einheimischer Kräuter, die in Anis eingelegt werden, zubereitet. Das Ergebnis sind süße Liköre mit Kräuteraromen. Diese Kräuterliköre gelten als verdauungsfördernd und werden für gewöhnlich nach dem Essen getrunken. Sie können kalt, mit Eis oder bei Raumtemperatur getrunken werden.

Dies war unsere Auswahl an typisch ibizenkischen Gerichten und Spezialitäten. Wir hoffen, dass sie Ihnen bei Ihrem Besuch auf Ibiza nützlich sein wird, und vor allem, dass Sie einige der typischen Gerichte probieren, die wir für Sie ausgewählt haben.

Gastronomie auf Ibiza

Auswahl der kulinarischen Spezialitäten Ibizas

Die traditionelle Küche Ibizas ist vielfältig, mediterran sowie originell und schmeckt vorzüglich. Die Gastronomie spiegelt perfekt die Kultur und Geschichte von Ibiza wider.  Aus diesem Grund stehen Zutaten wie Fisch und Meeresfrüchte im Mittelpunkt der ibizenkischen Gastronomie. Diese Beziehung ist auf das enge Verhältnis und die Abhängigkeit der Insel vom Meer zurückzuführen.

Bevor wir Ihnen einige typisch ibizenkische Gerichte vorstellen, kommen wir auf die Beilagen zu sprechen, die für diese Küche charakteristisch sind. In Ibiza gibt es zu jeder Mahlzeit leckeres weißes Bauernbrot (pan payés), Alioli, in Fenchel eingelegte Oliven (olivas trencades) und, wenngleich dieser seltener als Beilage anzutreffen ist, auch Meerfenchel mit Kapern und anderem in Essig eingelegtem Gemüse.

Eine leckere Beilage zum Essen sind auch Cocas, ein je nach Vorlieben süß oder pikant zubereiteter Blechkuchen bzw. Pizza, mit beispielsweise Paprika oder Gató (Mandelkuchen). Cocas sind charakteristisch für die ibizenkische Küche, wobei auch gerne Salate als Beilage gereicht werden. Die Salate bestehen für gewöhnlich aus wenigen Zutaten. Die Grundlage bilden Zwiebeln, Tomaten, grüner Paprika, Olivenöl und Salz. Manche geben den Salaten auch gekochte Kartoffeln bei. 

Empanades sind gefüllte runde Teigtaschen, welche normalerweise mit Paprika, Fleisch oder Fisch gefüllt sind, während Cocarrois für gewöhnlich die Form eines Halbmondes aufweisen und ausschließlich mit Gemüse gefüllt sind. Bei Ihrem Besuch in Ibiza empfehlen wir Ihnen außerdem, Omeletts (tortillas) mit grünem Spargel, Zwiebel oder Sobrasada, einer typisch ibizenkischen Wurstspezialität, zu probieren.

Um nun auf die Hauptgerichte zu sprechen zu kommen, dürfen Sie sich in Ibiza die folgenden Speisen nicht entgehen lassen: geschmorter Rochen mit zerhackten Mandeln (burrida de ratjada), Languste mit Tintenfisch und Kräuterlikör oder ein leckerer Fisch- und Meeresfrüchteeintopf (guisat de marisc). Beliebt sind außerdem der Arroz de Matanzas, eine würzige köstliche Reisbrühe, die mit beim Schlachtfest gewonnenen Zutaten zubereitet wird, und der Sofrit Pagés, ein Festgericht aus verschiedenen Fleischsorten, der Wurstspezialität Butifarró und Kartoffeln, den klassischen Produkten, die für die Gastronomie der Pityusen kennzeichnend sind.

Bullit de Peix ist eines der kulinarischen Highlights der ibizenkischen Gastronomie und wahrscheinlich das Gericht, das Sie am meisten überraschen wird. Übersetzt ins Deutsche bedeutet Bullit de Peix so viel wie „geschmorter Fisch“, dem Kartoffeln und eine Soße mit Alioli beigegeben wird, die ihm eine erstaunliche Note geben, jedoch nicht den Geschmack des Fisches überlagern.

Wenn Sie einfache Gerichte bevorzugen, sollte Ihre Wahl auf Pa amb oli fallen. Darunter verstehen Ibizenker geröstetes Weißbrot mit aufgeriebenen Tomaten, Olivenöl und Salz, das mit allen möglichen Wurst- und Käsesorten belegt wird. Im Unterschied zur Pa amb oli in Katalonien wird eine andere Brotsorte verwendet und die Menge an Tomaten fällt unterschiedlich aus. 

Außerdem besteht auch eine große Vielfalt an ibizenkischen Süßspeisen, aus denen Sie wählen können. Die Süßspeisen schlechthin sind der Flaó, ein Käsekuchen mit Kräutern, das Anisgebäck Orelletes oder Buñuelos, eine Art Schmalzgebäck. Nicht zu vergessen ist die leckere Greixonera, welche aus Schmalzteigschnecken (Ensaimadas) und Milch zubereitet wird.

Außerdem blickt Ibiza auf eine lange Tradition in der Herstellung eigener Liköre zurück. Frígola, Hierbas Ibicencas und Palo werden mithilfe einheimischer Kräuter, die in Anis eingelegt werden, zubereitet. Das Ergebnis sind süße Liköre mit Kräuteraromen. Diese Kräuterliköre gelten als verdauungsfördernd und werden für gewöhnlich nach dem Essen getrunken. Sie können kalt, mit Eis oder bei Raumtemperatur getrunken werden.

Dies war unsere Auswahl an typisch ibizenkischen Gerichten und Spezialitäten. Wir hoffen, dass sie Ihnen bei Ihrem Besuch auf Ibiza nützlich sein wird, und vor allem, dass Sie einige der typischen Gerichte probieren, die wir für Sie ausgewählt haben.

Gut essen auf Ibiza | Playasol Ibiza Hotels

Magst du uns?

ENTDECKEN SIE UNSEREN STANDORT

PLAYASOL IBIZA HOTELS

Calle Metge Jaume Serra, 4, 07800 Ca's Dominguets, Ibiza, Islas Baleares, España. 971 301 959